Wir
 

Kanzlei Team Kontakt Beraten Schulen Vertreten Urteile Themen Dossier Impressum Datenschutz Home

 

Urteile

Personalabbau – Erstreckung über längeren Zeitraum

  1. Eine sozialplanpflichtige Betriebsänderung liegt vor, wenn der Unternehmer wegen anhaltenden Auftragsmangels wiederholt Personalreduzierungen vornimmt, die - ohne die in § 17 KSchG festgelegte zeitliche Beschränkung - insgesamt das nunmehr in § 112 a BetrVG normierte Ausmaß erreichen.
  2. Für die Bewertung des stufenweisen Personalabbaus als einheitliche Personalabbaumaßnahme ist entscheidend, ob sie auf ein und demselben Planungssachverhalt beruht.

LAG Düsseldorf vom 14.5.1986- 6 TaBV 18/86

 

Gesamt-Urteil als pdf [PDF ca. 100 KB]

 

« zurück zur Übersicht

 
  Seite drucken